Freitag 29. Juni 2016 | 20 Uhr |Feministische Kneipe | Linkes Zentrum Freiburg

Am 29. Juli 2016 um 19 Uhr, zeigen wir anlässlich unseres monatlichen feministischen Kneipenabend einen bewegenden Film, der vor bedingungsloser Solidarität, sozialen Kämpfen und Erfahrungen queerer Communities nur so strotzt. Lasst euch mitreißen von vielen lustigen Szenen und auch dem einen oder anderen Tränchen das er euch hervorlocken wird. Nach dem Film ist wie immer noch jede Menge Raum für Gespräche, kühle Drinks und Girl* Music aus der Dose. Wir freuen uns auf euch! Der Eintritt ist wie immer umsonst.

„London in den frühen 80er Jahren: Eine Gruppe Aktivist_innen beschließt, auf der Gay Pride-Demonstration Spenden für streikende Bergarbeiter*innen zu sammeln. Unter dem Motto “Lesben und Schwule für die Bergarbeiter” leisten sie enorme Solidaritätsarbeit, die nicht selten auf überraschte Gesichter trifft. Was haben die unterschiedlichen Kämpfe miteinander zu tun? Warum sollten sich die aktiven Lesben und Schwulen für diese Menschen engagieren? Die Gruppe hat mit vielen Anfeindungen zu kämpfen und stößt bei den Menschen, die sie doch im Arbeitskampf unterstützen wollen, auf heftige Voruteile. Doch das ist längt kein Grund, um aufzugeben…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.